Èeská verze
English version
Deutsche version
 
 
 

GESCHICHTE

Riechst du den Duft?
Der frischen Späne
in der Manege
Fröhliche Clowns,
die mit ihren
verrückten Nummern,
Kinderherzen zum
Lachen bringen
und so kleine
Wunder vollbringen.

Siehst du den Mut,
mit welchen die Artisten,
tollkühn und lachend,
unter dem Zeltdach fliegen,
und bei den Kindern
auf den Rängen,
die Augen zum
leuchten bringen.

durch anklicken vergrössern Sie das Bild
 
 

EDUARD BASS

Eduard Bass kam im Jahre 1888 zur Welt. Von seinem Vater wurde er zur Übernahme einer bescheidenen Werkstätte vorherbestimmt. Aber warum sollte ein talentierter junger Knabe an der Herstellung von Bürsten und weiterem Zubehör interessiert sein? Damals begeisterten ihn Bücher und die bunte Welt um Kunst und Künstler.

Im Alter von 22 Jahren verwandelte sich Eduard Schmidt – so lautete tatsächlich sein bürgerlicher Name – in Eduard Bass und begann zur Unfreude seiner Eltern im kleinen Kabarett „Na Poøící“ aufzutreten.

Im Jahr 1941 erscheint die umfangreichste Arbeit von Bass „Zirkus Humberto“. Anschließend auch der Zyklus „Der Komödiantenwagen“.

Am 2. November 1946 stirbt Eduard Bass.

 

GESCHICHTE

Ab dem Jahr 1951 übernahm die damalige Gesellschaft „Tschechoslowakische Zirkusse, Varietee und Lunaparks Prag“ die Bezeichnung aus dem Roman von Eduard Bass. So entstand der Zirkus Humberto, der bis heute nicht nur die Bewohner von tschechischen und slowakischen Dörfern und Städten, sondern auch die im Ausland erfreut.

Seit dem Jahr 1993 sind die Brüder Bohumil und Hynek Navrátilovi Eigentümer von diesem Zirkus.

1993

Der Zirkus wird das Eigentum der Familie Navrátilovi und trägt den Namen Zirkus Humberto. Er tourt durch die Tschechische Republik.

1994

Bis zur Klärung rechtlicher Angelegenheiten bezüglich des Namens Humberto fährt der Zirkus unter dem Namen King in Tschechien.

1995

Der Name Humberto gehört nun offiziell der Familie Navrátilovi. Er ist wieder in Tschechien unterwegs.

1996 - 1998

Humberto fährt durch sein Heimatland

1999

In dieser Saison ist der Zirkus in Rumänien unterwegs.

2000 - 2004

Der Zirkus kehrt nach kurzer Unterbrechung wieder in die Tschechische Republik zurück.

2005

Wegen des großen Erfolges touren wir weiterhin in der Slowakei.

2006 - 2007

Wir sind in der Slowakischen Republik unterwegs.

 

Der Zirkus Humberto durchquerte während seiner Existenz schon viele Länder – Jugoslawien, Bulgarien, Rumänien, Russland, Mittelasien, Sibirien, Deutschland, Frankreich, Holland und noch weitere.

Erwähnenswert sind die schlimmsten Ereignisse, welche der Zirkus während seiner Tournee in der ehemaligen Sowjetunion erlebte. Das Publikum war ausgezeichnet, aber die Reisebedingungen vom asiatischen Teil bis nach Sibirien waren oftmals dramatisch. In dieser Zeit reiste man per Zug bis zu 20 Tage ohne jegliche hygienische Einrichtungen und Verpflegungsmöglichkeiten. Solch eine Reise ist für einen großen Elefanten beinnahe unglaubwürdig. Dem Elefanten schwollen bei 45 Grad minus die Beine an, die Versorgung der Tiere fand nur in einigen Bahnhöfen statt, das Wasser musst bis zu den Wagonen per Hand getragen werden, und als man den Wagon erreichte, war es schon gefroren.

Dagegen fand die Reise nach Buchar mit eigenem Transport und bei 40 -45 Grad Hitze statt, wobei uns die Fahrt sieben Stunden über sandige Pisten führte. Solche Erlebnisse möchte nie wieder jemand aus der Familie Navrátilovi erleben müssen.

Erst nach dem Regimewechsel im Jahre 1991, begann man die Tradition von Zirkus Humberto von neuem aufzubauen – so wie es vor der Verstaatlichung war. Es öffneten sich die Türen für problemloses Reisen in Europa und man konnte endlich an die Traditionen der Väter und Großväter anknüpfen. Wir sind fest davon überzeugt, dass der Zirkus Humberto seine Kunst, mit der Hilfe seiner Fans, bis in die Weltelite erhebt – und dies nicht nur zu Hause, sondern weltweit.

Der Weg ist und wird nicht leicht sein, da wir keine finanzielle oder materielle Unterstützung erhalten, und so alleine an das Publikum angewiesen sind, die die Weiterführung des Zirkuses ermöglichen.

Zirkus Humberto war, ist und wird immer sein

Auszeichnungen

  • Internationales Festival MASSY in Paris – Bronze und Goldmedaille für die Löwendressur von BOB NAVARRO
  • Zertifikat über den Eintrag in das Guinnessbuch der Rekorde für Zirkus- und Varieteekunst
  • Erster Dresseur Bohumil Navrátil tauft mit seinem Löwenrudel die CD des Sängers Pavel Bobek im Zirkus Humberto
  • Karel Navrátil ist tschechische Meister im Jonglieren mit acht Kegeln.

FILMOGRAFIE

Im Jahre 1998 drehte das tschechoslowakische Fernsehen die 12teilige Serie ZIRKUS HUMBERTO nach dem gleichnamigen Roman des Schriftstellers Eduard Bass (*1. 1. 1888 - †2. 10. 1946). Während der Erstellung seiner Romane reiste Eduard Bass zwei Jahre mit dem Zirkus um in seinem Buch authentische Erlebnisse beschreiben zu können. Die Löwen spielten in den Filmen QUO VADIS, SATURNIN mit, es wurde der Videoclip von MYLENE FARMER gedreht, die Mitglieder der Familie agierten in den Sendungen „Hvìzdy manéže (Die Sterne der Manege)“, Televarieté, in Werbungen, GALAPRESS FRANCE, in Märchen und anderen Sendungen.

Geschichte